Was ist neu in Sibelius: März 2024

0
441
Sibelius 2024.3

Wir freuen uns sehr, Ihnen das erste Upgrade für Sibelius 2024 vorzustellen! Diejenigen unter Ihnen, die in den letzten zwei Monaten auf der NAMM, der TMEA und der Musik- und Theater-Messe waren, werden einige dieser Neuerungen wiedererkennen und hatten hoffentlich Zeit, sie auszuprobieren. Wir haben auf den Messen nur eine begrenzte Anzahl neuer Funktionen vorgestellt, daher freue ich mich, die sofortige Veröffentlichung mehrerer neuer Funktionen und Verbesserungen in diesem umfangreichen Upgrade ankündigen zu können.

Während es sich bei dieser Version hauptsächlich um ein Update für Sibelius auf Windows und Mac handelt, haben wir auch ein Update für iOS und iPadOS. Sie können alle Links zu diesen Updates in Ihrem Konto über diesen Link finden.

Kopieren und Einfügen von MIDI zwischen Sibelius und Pro Tools

Das erste der drei Hauptfeatures dieser Version ist die neue Möglichkeit, Musik frei zwischen Sibelius und Pro Tools zu kopieren und einzufügen. Diese Funktion ist für alle Stufen von Sibelius und Pro Tools verfügbar. Wenn Sie diese Funktion ausprobieren möchten, aber weder Sibelius noch Pro Tools besitzen, können Sie Sibelius First oder Pro Tools Intro über die unten stehenden Links herunterladen.

Kostenloses Pro Tools Intro erhalten
Kostenloses Sibelius First erhalten

Größenveränderbares Keypad

Nach unserer letzten Version, in der wir das Keypad aktualisiert haben, um nicht nur das moderne Aussehen und die Benutzerfreundlichkeit von Mobilgeräten auf den Desktop zu übertragen, sondern auch eine neue Plattform einzuführen, die es uns ermöglicht, dem Keypad Funktionen für alle Plattformen hinzuzufügen, führen wir dieses Mal zwei weitere Verbesserungen des Keypads ein, auf die wir schon lange gewartet haben.

Erstens ist es größenveränderbar! Dies war ein lang gehegter Wunsch von Ihnen, und wir freuen uns, dass wir ihn nun erfüllen können. Jetzt können Sie auf eine der vier Ecken klicken und sie ziehen, um die Größe des Tastenfelds zu ändern. Ganz gleich, ob Sie die Tastatur so vergrößern, dass sie den gesamten Bildschirm ausfüllt, oder ob Sie sie unter die Standardgröße schrumpfen, wir hoffen, dass unsere Komponisten, die kleinere Bildschirme verwenden (solche, die eine Skalierung mit hohem DPI unterstützen), dies besonders nützlich finden.

Sie können die Größe des Tastenfelds auch mit neuen Befehlen ändern:

  • Make Keypad larger
  • Make Keypad smaller

Diese Befehle ändern die Größe des Keypads in Schritten von 10 % und stoppen bei den vordefinierten Mindest- und Höchstgrößen. Sie können die Größe des Tastenfelds auch zurücksetzen, indem Sie “Größe des Tastenfelds zurücksetzen” in die Befehlssuche eingeben oder einfach doppelt auf die Titelleiste des Tastenfelds tippen, um es auf die Standardgröße zurückzusetzen.

Wie zuvor können Sie das Tastenfeld auf einen anderen Bildschirm ziehen, um Platz auf Ihrem Hauptmonitor zu schaffen. Wenn Sie einen berührungsempfindlichen Bildschirm haben, können Sie ganz einfach auf ein größeres Keypad tippen und die Touch-Gesten nutzen, die wir in den letzten Jahren in das Keypad integriert haben. Wie bereits erwähnt, verfügt das Keypad auf dem Desktop über alle Funktionen des Keypads auf dem Handy. Zur Auffrischung lesen Sie bitte diesen früheren Artikel, in dem wir diese bahnbrechenden Funktionen auf dem Handy vorgestellt haben.

Die Größe und Position des Keypads wird für jede Partitur gespeichert und geladen. Wenn Sie die Position und Größe des Tastenfelds und anderer Felder so einstellen möchten, dass sie bei jeder Partitur in einer bestimmten Position angezeigt werden, gehen Sie zu Datei > Voreinstellungen und wählen Sie dann “Benutzerdefinierte Größe und Position festlegen” auf der Seite Dateien.

Benutzerdefinierte Artikulationen erscheinen auf dem Keypad

Eine weitere oft geforderte Funktion ist die Anzeige der benutzerdefinierten Artikulationen im vierten Tastaturlayout “Artikulationen”. In 2024.3 hat das Warten nun endlich ein Ende. In allen früheren Versionen von Sibelius mussten Sie auf die kleinen Rechtecke schielen, während Sie versuchten, sich daran zu erinnern, was Sie im Dialogfeld “Symbole” definiert hatten, und natürlich hatten Sie keine Ahnung, was das sein würde, wenn Sie eine Datei von einem Musikerkollegen erhielten. Jetzt können Sie Ihre benutzerdefinierten Artikulationen einfach im Dialogfeld “Symbole bearbeiten” definieren (wie zuvor), und sie werden im Tastenfeld angezeigt.

Diese Artikulationssymbole skalieren auch, wenn Sie die Größe des Tastenfelds ändern, und zeigen die farbigen Symbole an, wenn Sie Grafiken in Ihren benutzerdefinierten Artikulationen verwenden.

Einführung von “Sibelius Connect” – die Fernbedienung für Sibelius

In Sibelius 2024.3 führen wir eine brandneue Möglichkeit ein, Sibelius zu steuern! Mit Sibelius Connect können Sie Sibelius jetzt aus der Ferne steuern, indem Sie Apps verwenden, die lokal oder von einem mobilen Gerät oder Tablet laufen.

Die Fernsteuerung von Sibelius und das Auslösen von Funktionen in einer Sequenz war bisher mit Software wie der Soundflow-Integration von Scott Stevens oder dem Notation Express-Plugins von Philip Rothman für Stream Deck einigermaßen möglich. Wenn Sie Ihre Arbeitsabläufe in Sibelius beschleunigen möchten, empfehle ich Ihnen, diese beiden Plugins auszuprobieren, da sie Ihnen viel Zeit beim Schreiben und Layouten von Partituren sparen.

Aus Sicherheitsgründen muss diese Funktion erst aktiviert werden, bevor sie genutzt werden kann. Gehen Sie dazu auf die Seite Eingabegeräte unter Datei > Voreinstellungen und aktivieren Sie die Option “Sibelius kann von einer anderen Anwendung ferngesteuert werden”, wie unten gezeigt.

Sie können die Portnummer 1898 beibehalten, es sei denn, die App, die Sie mit Sibelius verbinden, verlangt dies ausdrücklich.

Nach der Aktivierung starten Sie die App, mit der Sie Sibelius steuern möchten, z. B. die Stream Deck-App. Je nach gewählter App müssen Sie an dieser Stelle möglicherweise einen der Befehle auslösen, indem Sie eine der Tasten auf dem Gerät oder der App drücken (es ist egal, welche). Dadurch wird die erste Anfrage zur Kopplung mit Sibelius gesendet. Danach wird dieses Pop-up-Fenster angezeigt, in dem Sie die Verbindung bestätigen können.

Sie können Sibelius jetzt aus der Ferne steuern! Das ist ein Riesenspaß, und wenn es Ihr erstes Mal ist, wird es sicher nicht Ihr letztes sein.

Sind Sie ein Entwickler, der eine Integration schreiben möchte? Alle Details zu den technischen Spezifikationen finden Sie in der Sibelius ManuScript Language Reference, unter Datei > Plug-ins in Sibelius.

Weitere kleine Verbesserungen

Wie bei jeder neuen Version von Sibelius hatten wir Zeit, ein paar Fehler zu beheben und einige kleine Features hinzuzufügen:

  • Tonart-Änderungen werden jetzt beim Öffnen einer MIDI-Datei importiert.
  • Sibelius fügt beim Importieren einer MIDI-Datei keinen zusätzlichen leeren Balken mehr ein.
  • Zusätzlich zur Möglichkeit, die Größe des Tastenfelds zu ändern, haben wir die Farben überarbeitet, so dass die Schaltflächen deutlicher hervortreten.
  • Die Änderungen am Keypad unterstützen auch weiterhin unsere Verbesserungen der Barrierefreiheit. Wie Sie es gewohnt sind, entsprechen die Tooltips der benutzerdefinierten Artikulationen dem Namen des Symbols und werden bei Verwendung eines Screenreaders vorgelesen.
  • Das Keypad zeigt nun auch das korrekte Vorzeichen für Noten an, die auf transponierten Instrumenten liegen.
  • Das Keypad konnte in seltenen Fällen verschwinden. Jetzt sollte es nicht mehr verschwinden.
  • Die Tremolo-Markierung wird nun beibehalten, wenn das Akkord-Werkzeug auf der Tastatur verwendet und dann rückgängig gemacht wird.
  • Die japanischen Übersetzungen wurden an mehreren Stellen in der App verbessert.
  • Das Hinzufügen von speziellen Seitenumbrüchen am Anfang einer Partitur ist jetzt konsistent, wenn der erste Taktstrich oder die Seitenumbruch-Layoutmarkierung ausgewählt wird.
  • Die Funktion “Alle Notenabstände zurücksetzen” berücksichtigt nun auch Vorzeichen.
  • Wir haben auf die neueste Version von Qt5 aktualisiert, so dass die Engine weiter zu verbessern.

…und das war’s! Wir können es kaum erwarten zu hören, wie Ihnen das Upgrade gefällt.